Aktuelle Nachrichten

Ausflug zur Waldstation

Am 21.01.2016 machten wir uns um 8.00h mit der Straßenbahn und dem Bus auf in Richtung Waldstation in der Eilenriede. Nach einem kurzen Fußmarsch wurden wir um 9.00h sehr freundlich empfangen und konnten sogleich im warmen Gebäude unseren Hunger mit unserem mitgebrachten Frühstück stillen. Anschließend wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe durfte hinaus und die Waldstation bei schönstem Schnee erkunden. Wir haben auf unserer Führung so viel gesehen und erforschen dürfen: Bäume erkundet, giftige Pflanzen kennen gelernt, die 3 Stadien der Verrottung von Laub erkundet, Waschbären und viele andere Tiere gesehen. Das Highlight waren die drei süßen Frettchen und die Mäuse, die wir  streicheln durften.

Waldstation1

Waldstation2

Währenddessen arbeitete die andere Gruppe im Gebäude. Dort gab es viele unterschiedlich große Astscheiben. Hiermit durften wir Eichhörnchen, Schnecken, Schildkröten, Elefanten, Eulen, Pinguine oder Hasen bauen. Dafür musste jedes Holzstück mit Schmirgelpapier bearbeitet werden. Am Ende wurden die einzelnen Teile mit einer Heißklebepistole zusammen geklebt. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Nachdem beide Gruppen getauscht hatten, frühstückten wir noch ein weiteres Mal und machten uns dann glücklich auf den Rückweg Richtung Bus. Gegen 13.00h waren wir dann wieder in der Schule.

Waldstation3

Waldstation4

Diesen Ausflug werden wir nicht so schnell vergessen. Ein besonderer Dank gilt den beiden Mitarbeiterinnen der Waldstation, die uns so toll durch den Wald geführt haben und uns beim Basteln und Werkeln so toll unterstützt haben. Danke auch an die lieben Eltern, die uns wieder bei unserem Ausflug begleitet haben.

Klasse 2b der Kurt-Schumacher-Schule in Anderten

Jahresabschluss der Kurt-Schumacher-Schule

Von Mitte November bis Mitte Dezember 2015 versorgten wir, die Klasse 2b, zwei süße Meerschweinchen bei uns in der Klasse. Wir durften sie vom Schulbiologiezentrum ausleihen und versorgten unsere zwei Mädels „Hani und Nani“ ganze 4 Wochen mit täglich frischem Heu, Obst, Gemüse, frischem Wasser und zahlreichen Streicheleinheiten. Am Wochenende wurden sie liebevoll bei Kindern unserer Klasse gepflegt. Wir haben in der Zeit viel über die Tiere gelernt, aber vor allem die Pflege und Versorgung sehr genossen. Schade dass die Zeit so schnell vorüber ging. Der Abschied fiel uns allen sehr schwer, vor allem der Geruch nach frischem Heu wird uns in der Klasse sehr fehlen.

Jahresab-3

Ende Januar folgte das Weihnachtsbasteln in allen Klassen. Wir schmückten unsere Klassenräume, die Flure und stellten kleine Geschenke für unsere Familien her. Viele Klassen haben dank der lieben Backhelfer auch den Duft nach Keksen im Schulgebäude verströmen lassen.

Die Weihnachtsfeiern in einigen Klassen brachten dann noch mal alle Eltern und Kinder in besinnlicher Runde zusammen. Gemeinsam wurden Kaffee und Tee getrunken, die Plätzchen genossen und kleine Aufführungen der Kinder präsentiert.

Ende Dezember durften wir das Theaterstück „Die Schneekönigin“ nach dem bekannten Märchen von Hans Christian Andersen von der „Bühne Morgenstern“ in unserer großen Aula ansehen. Tolle Requisiten und Kostüme verzauberten die Kinder der umliegenden Kindergärten und unserer ersten und zweiten Klassen. Einige dritte und vierte Klassen fuhren alternativ zur Weihnachtszeit zum Beispiel nach Hannover ins GOP und sahen dort Pinocchio.

Jahresab-2

In der Nacht vom 21. auf den 22.12.2015 übernachteten wir Kinder der 2b noch mit der Klasse 2e von Frau Ehrlich mit unseren beiden Klassenlehrerinnen und den beiden Referendaren in der Schule. Wir trafen uns dazu um 18.30h in unseren Klassen. Die Eltern bauten unsere Betten und wir konnten mit ein paar kleinen Sportspielen unsere Sport- und Lesenacht starten. Nach einem kleinen Snack in der Klasse zogen wir uns um und kuschelten uns mit unseren Büchern in die Betten. Zum Einschlafen bekamen wir noch eine Geschichte vorgelesen. Am nächsten Morgen frühstückten wir gemeinsam und machten uns dann um kurz vor zehn auf den Weg zum Gottesdienst.

Frau Jordan hatte ihn zusammen mit ihren katholischen Religionskindern der dritten und vierten Klassen sowie mit Pastor Deutsch geplant. Die Kirche füllte sich schnell und Pastor Deutsch begrüßte uns sogleich. Da wir die vier Lieder schon vorab viele Male geübt hatten, freuten sich alle darauf, diese nun in der Kirche mitsingen zu können. Besonders schön war das Stück „Mit dem Auge des Herzens sehen“, das von den katholischen Religionskindern in Zusammenarbeit mit Frau Jordan lange geübt und an diesem Tag vorgeführt wurde.

Jahresab-1

Das Jahr ging wieder ganz schnell zu Ende. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die uns bei den zahlreichen Aktivitäten so tatkräftig unterstützt haben.

Auch wenn Silvester schon ein paar Tage her ist, wünschen wir allen noch mal ein frohes Neues Jahr! Bleibt alle gesund, wir sehen uns dann nach der schulinternen Fortbildung am 11. Januar wieder.

Eure Klasse 2b mit Frau Schwagmeier

Einschulung 2015

Am 5.9.2015 hieß es erneut: „Herzlich Willkommen liebe Schulanfängerinnen und Schulanfänger!“

Ein-1

Im Namen der Kurt-Schumacher Schule, der Ganztagskoordination und des Fördervereins wurden die Kinder, Eltern und Angehörigen freundlich begrüßt.

Insgesamt wurden 35 Schülerinnen und 39 Schüler in den Klassen 1a-1d und die neu anlaufende Sprachlernklasse eingeschult. Wie jedes Jahr übten die Schülerinnen und Schüler eines höheren Jahrgangs für diesen besonderen Anlass eine Vorführung ein.

Ein-2

Während im Vorjahr die damalige 3b von Frau Kroemer die Schuanfängerinnen und Schulanfänger empfing, freuten sich in diesem Jahr die Klassen der 2a von Frau Langer und 2c von Frau Godzierz bei der Einschulung mitzuwirken. Mit Begeisterung, dem Einsatz von Gestik und unerlässlichem Schulequipment präsentierten sie eine Interpretation des Liedes Herzlich Willkommen von D. Jöcker und L. Kleikamp. Musikalisch wurden sie am Klavier von ihrer Lehrerin Frau Hahlbohm und im Gesang von Frau Langner sowie Frau Godzierz begleitet. 

Ein-3

Die Schulanfängerinnen und Schulanfänger sowie die stolzen Eltern, Angehörigen und Freunde fanden ihre Plätze in der belebten Pausenhalle ein.

Ein-4

Ein-5

Während die Erstklässlerinnen und Erstklässler mit ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen Frau Hagemeister (1a), Frau Swiridjuk (1b), Frau von Alm (1c) sowie Frau Hahlbohm (1d) ihre allererste Schulstunde erlebten, entdeckten die Eltern, Freunde und Angehörige unser grünes Klassenzimmer. Sie wurden von unserem Förderverein mit Getränken und Leckereien versorgt.

Zur Freude unserer Schulleiterin Frau Wiewiorra sind die ABC-Schützen nicht nur auf die Pausen gespannt, sondern können es kaum erwarten selbstständig zu rechnen und zu lesen.

Wir freuen uns den Lernfortschritt eines jeden Schulanfängers aktiv zu unterstützen und sie dabei zu begleiten mit Freude und Freunden zu lernen.

Schulanwärterin Wiebke Dehnert

 

 

Anmeldung zum Mittagessen in der Mensa

 

Mittagessen in der Mensa

 

Unsere Mensa wird von Frau Nicole Lisowski und Frau Sonja Lisowski liebevoll betreut. Das Catering-Unternehmen Meyer-Menü sorgt für das warme Mittagessen. Im Essensangebot ist immer ein vegetarisches Essen zu finden. Schweinefleisch wird gar nicht angeboten. Das Mittagessen ist freiwillig. Sie können Ihrem Kind auch etwas zu Essen von zu Hause zum Mittagessen mitgeben. Die Kinder nehmen das Mittagessen in der Mensa gemeinschaftlich ein.

Information zum Meyer Menü Bestellsystem

Registrierung Menü-Bestellsystem

Bundesjugendspiele in der Kurt-Schumacher-Schule in Anderten

Am 26.06.2015 fanden bei uns die Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz statt. Gleich in der ersten Schulstunde starteten zunächst die ersten Klassen bei angenehmen Temperaturen auf dem Sportplatz. Die weiteren Klassen folgten dann der Reihenfolge nach.
Dort waren schon alle Stationen für uns vorbereitet und wir durften unser Können sofort unter Beweis stellen. Auf dem Plan standen wie in jedem Jahr der Weitwurf (bestehend aus 3 Würfen), ein 50m Sprint und der Weitsprung (3 Versuche). Bis alle Kinder einer Klasse mit allen Stationen fertig waren, verging gut eine Stunde. Danach waren wir auch wirklich ganz schön müde und kaputt. In der Klasse angekommen wurde allen Kindern eine Urkunde ausgehändigt. Natürlich wollten wir auch unsere Zeiten, Sprung- und Wurfweiten wissen. Letztendlich aber kam es darauf an, dass wir alle Spaß hatten und uns Mühe gegeben haben.
Das war ein toller Tag und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Wir danken Frau Swiridjuk und Frau Lindloff, die gemeinsam die Bundesjugendspiele für unsere Schule geplant haben. Ein weiterer besonderer Dank gilt auch den zahlreichen lieben Helferinnen und Helfern! Ohne so viele Eltern, die unsere Würfe und Sprünge messen, Ergebnisse notieren, die Zeit beim Sprint nehmen oder den Sand immer so schön gerade haken, würde so ein Sportfest gar nicht stattfinden können!

Eure Klasse 1b mit Frau Schwagmeier


Bjs1

 

Bjs2

Regionale Kinderkonferenz am 10.03.2015 zum Thema „Ausgewählte Kinderrechte“

Am 10.03.2015 haben wir uns mit vielen weiteren KiKo-Kindern aus Hannover in der Grundschule Hinrich-Wilhelm-Kopf getroffen, um gemeinsam über unsere Kinderrechte zu diskutieren. Wir bekamen am Eingang alle eine Karte in einer bestimmten Farbe. Auf einer Seite waren ausgewählte Kinderrechte abgedruckt. Die Farbe der Karte teilte uns einer bestimmten Arbeitsgruppe zu.

KK1

 

KK2

 

KK3

In den Arbeitsgruppen haben wir gemeinsam Plakate zum Thema erstellt. Wir haben darüber gesprochen, was uns wichtig ist, wie beispielsweise Freundschaft, Zusammenarbeit untereinander, Respekt und so weiter.

Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie die KiKo-Vertreter sich untereinander besser austauschen können. Es wurde vorgeschlagen, gemeinsam einen Ausflug zu machen.

Zusätzlich wurde überlegt zur nächsten regionalen Kinderkonferenz auch Schulen ohne KiKo einzuladen. Es soll bei ihnen Werbung für die Einrichtung einer Kiko gemacht werden, damit alle Kinder in allen Schulen mitbestimmen können.

Nach einer ausgiebigen Schulführung durch die Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule, wurden dann die Plakate aus den 4 Arbeitsgruppen vorgestellt und alle haben gemeinsam über die Kinderrechte gesprochen.

Greta Schulz, Klasse 4d

Osterforum am 24.03.15

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand wieder ein Forum in unserer kleinen Pausenhalle statt. Wir begrüßten einander und den Frühling mit dem Lied „Singt ein Vogel.“ Auch bei diesem Forum waren wieder viele Besucher anwesend, was uns sehr freute.

Chorkinder

Chorkinder

 

Floetenkinder

Flötenkinder

 

Jurymitglieder-Vorlesewettb

Jurymitglieder Vorlesewettbewerb

 

Klasse-4b

Klasse 4b

 

Klasse-4c

Klasse 4c

 

Klasse-4d

Klasse 4d

 

Lied-Klasse-4d

Lied Klasse 4d

 

Vorlesewettbewerb-Klasse-4

Vorlesewettbewerb Klasse 3

 

Die Klasse 4d startete mit dem Lied „Die alte Moorhexe“.

Im Anschluss wurden alle Teilnehmer und natürlich auch die Sieger des Vorlesewettbewerbes der dritten und vierten Klassen nach vorne gerufen. Sie erhielten für ihre tollen Leistungen eine Urkunde und kleine Leselampen. Die drei besten Leser jedes Jahrgangs bekamen jeweils einen Gutschein für eine Buchhandlung. Den ersten Platz des dritten Jahrgangs belegte Julian aus der 3a. Linus aus der Klasse 4c war der Sieger der vierten Klassen und er las uns seine Textstelle noch einmal laut vor. Er darf im Mai am KleMiAndRo Lesewettbewerb teilnehmen. Dafür wünschen wir ihm alles Gute!

Nun sang die Klasse 4d das Lied „Der Löwe“ und sogleich folgte die Klasse 4c mit dem „Jahreszeitenlied“.

Die Flötenkinder der zweiten und dritten Klassen von Frau Meissner zeigten ihr ganzes Geschick und flöteten einen „Irischen Segenswunsch“ und „Au clair de la lune“.

Nun präsentierte uns die Klasse 4d den Tanz „I just wanna dance.“

Zu guter letzt sangen die Chorkinder „Es tönen die Lieder“ und tanzten dazu um den aufgestellten und geschmückten Osterstrauß herum.

Die ganze Schule sang zum Abschluss noch die ersten beiden Strophen von „Ich lieb den Frühling.“

Wir wünschen allen Familien schöne Osterferien, einen fleißigen Osterhasen und viel Sonnenschein!

Die Klasse 1b mit Frau Schwagmeier